Allgemein

 
Häufige Fragen (14) Fehlerbehebung Anleitungen (1) Downloads & Handbücher

Warum kann die Konfigurationsseite des Routers nicht angezeigt werden?

1. Netzwerkeinstellungen
Bitte überprüfen Sie zuerst die IP-Konfiguration Ihres Computers. Dazu gehen Sie auf "Start / Ausführen" und tragen den Befehl "cmd" ein.
Bestätigen Sie den Befehl mit einem Klick auf <OK>.

In dem folgenden Fenster geben Sie bitte den Befehl "ipconfig /all" ein und betätigen die Taste <Enter>.
Jetzt wird Ihnen die IP-Konfiguration wie folgt angezeigt:

Hinweis: Bei älteren Windows Versionen klicken Sie auf "Start / Ausführen" und geben dort "command" ein, gefolgt von <OK>.
In der Eingabeaufforderung nun "winipcfg" eintragen und <ENTER> drücken.

Wenn in der Zeile "Physikalische Adresse" nur 00-00-00-00-00-00 oder FF-FF-FF-FF-FF-FF steht, ist Ihre Netzwerkkarte nicht korrekt installiert. In den Zeilen "Standardgateway" und "DNS-Server" muss die IP-Adresse Ihres Routers zu sehen sein. Stehen dort nur 0.0.0.0 überprüfen Sie die Verkabelung Ihres PCs mit dem Router. Sind keine Fehler in der Verkabelung zu finden, führen Sie bitte den Schritt 6 aus. Führt auch dieser Schritt nicht zum Erfolge, ist eine Neuinstallation Ihrer Netzwerkkarte erforderlich. Steht unter "Standardgateway" und "DNS-Server" eine andere Ziffernfolge als die IP-Adresse Ihres Routers, überprüfen Sie bitte die TCP/IP Einstellungen wie weiter unten beschrieben.

Überprüfen Sie, ob die Netzwerkkarte unter Windows XP aktiviert ist. Gehen Sie hierfür in Windows über "Start / (Einstellungen) / Netzwerkverbindungen". Klicken Sie die für den Router genutzte LAN-Verbindung mit der rechten Maustaste an. Ist die Netzwerkkarte aktiv, muss der oberste Eintrag im Menü "deaktivieren" lauten. Klicken Sie anderenfalls auf "aktivieren".

Bitte überprüfen Sie die TCP/IP Einstellungen, in dem Sie mit der rechten Maustaste auf die "LAN-Verbindung" klicken. Wählen Sie das Menü "Eigenschaften". Markieren Sie nun den Eintrag "Internetprotokoll (TCP/IP)" und klicken Sie noch einmal auf <Eigenschaften>.
Die Optionsfelder "IP-Adresse automatisch beziehen" und "DNS-Serveradresse automatisch beziehen" müssen aktiviert sein.

Bei Windows 98/Me finden Sie die o. g. Optionen in der "Systemsteuerung" unter "Netzwerk", nach einem Doppelklick auf das "TCP/IP-Protokoll" mit der Bindung an Ihre Netzwerkkarte.

Sind im Fenster "Netzwerkverbindungen" unter Windows XP/2000 "Netzwerkbrücken" aufgeführt, entfernen Sie diese bitte, sofern Sie nicht benötigt werden.

2. Downloadmanager
Falls sich beim Versuch, die Konfigurationsseite aufzurufen, der Downloadmanager des Browsers öffnet, schließen Sie bitte diese Anwendung und versuchen Sie, die Konfigurationsseite mit dem Internet Explorer aufzurufen. Wenn sich ein anderer Downloadmanager öffnet, deaktivieren Sie diesen bitte.

3. Pop-Ups:
Überprüfen Sie bitte, ob der Aufruf von Pop-Ups durch einen Pop-Up Blocker verhindert wird. Wenn Sie denn Internet Explorer 6 oder den Browser 6.0 oder 5.0 der Telekom verwenden, deaktivieren Sie unter "Start / (Einstellungen) / Systemsteuerung / Internetoptionen / Datenschutz" das Auswahlkästchen "Popups blocken".

Beachten Sie bitte, das auch andere Programm (z. B. Firewall, Antivirenprogramm, Toolbar oder Browser Plug-Ins) Pop-Up- oder Werbeblocker enthalten können. Deaktivieren Sie auch hier diese Funktionen. Als Nutzer des Sicherheitspakets oder einer Einzellizenz öffnen Sie bitte das Norton-Menü, z. B. mit einem Doppelklick auf das Symbol in der Taskleiste und deaktivieren Sie den "Werbeblocker" und die "Popup-Blockierung".

Bei einigen Routern kann man das Popup-Fenster umgehen, indem man die Seite top_start_passwort.htm aufruft.

Eumex 300 IP
http://eumex.ip/html/top_start_passwort.htm
Speedport W 500V
http://192.168.2.1/top_start_passwort.htm
Speedport W 501V
http://speedport.ip/html/top_start_passwort.htm

4. Einstellungen der Internetoptionen
Bitte öffnen Sie die Internetoptionen über "Start / (Einstellungen) / Systemsteuerung / Internetoptionen". Bitte überprüfen Sie, ob die Internetoptionen wie Folgt konfiguriert sind:

  • Sicherheit - Bitte stellen Sie hier die Standardstufe "Mittel" ein.
    Datenschutz - Bitte stellen Sie hier die Standardstufe "Mittel" ein.
  • Erweitert - Bitte betätigen Sie hier den Button "Wiederherstellen" um die Standardeinstellungen vorzunehmen. Deaktivieren Sie bitte die Option "Browsererweiterungen von Drittanbietern aktivieren".
  • Verbindungen - Aktivieren Sie hier bitte die Option "Keine Verbindung wählen" und öffnen dann bitte unter "LAN-Einstellungen" die "Einstellungen". Hier deaktiveren Sie bitte alle Optionen und schließen das Fenster mit <OK>.

5. Onlinemodus
Im Internet Explorer gehen Sie bitte in der Menüleiste auf "Datei". Die Auswahl "Offlinebetrieb" darf nicht aktiviert sein.
Zusätzlich überprüfen Sie bitte im Startcenter der Software 6.0 oder 5.0 unter "Einstellungen / Zugangsart", ob diese auf "DSL Router (zuhause) oder alternativ auf "W-LAN Router (zuhause)" konfiguriert ist.

6. Aufhebung/Neuzuweisung einer IP-Adresse durchführen
Gehen Sie in Windows über "Start/Programme/Zubehör/MS-DOS Eingabeaufforderung" in die MS-DOS Eingabeaufforderung.
Alternativ gehen Sie auf "Start / Ausführen" und tragen den Befehl "cmd" ein. Bestätigen Sie den Befehl mit einem Klick auf <OK>.

Geben Sie in der Eingabeaufforderung den Befehl "ipconfig" ein, drücken Sie die <Enter>-Taste.

Sie erhalten die Konfiguration Ihrer Netzwerkkarten. Beachten Sie dort die für die Anbindung im LAN zuständige Netzwerkkarte und die Adresse in der Zeile Standard-Gateway, dort muss 192.168.2.1 stehen. Falls Sie die Adresse geändert haben, die von Ihnen vergebene Adresse.

Geben Sie an der Einfügemarke Folgendes ein: " ipconfig /release " und drücken Sie die <Enter>-Taste.
Beachten Sie bitte den Leerschritt vor dem "/ ". Jegliche Zuordnung zu IP-Adressen ist nun aufgehoben.

Geben Sie nun an der folgendes ein: "ipconfig /renew" und drücken Sie die <Enter>-Taste.

Der Rechner erkennt nun die Gateway-Adresse 192.168.2.1 und fügt sie als Standardadresse ein.
Geben Sie nun in der MS-Dos Eingabeaufforderung den Befehl "exit" ein und drücken Sie die <Enter>-Taste.

Der Rechner kehrt damit nach dem Schließen des Eingabeaufforderungsfensters auf den Windows Arbeitsplatz zurück.

Diskutieren Sie mit anderen Kunden im Service-Forum zu diesem Thema.
Oder nehmen Sie direkt mit uns Kontakt auf.
Wie hilfreich ist diese Antwort für Sie?
(1 Stern = nicht hilfreich ... 5 Sterne = sehr hilfreich)
Vergeben Sie 1 bis 5 Sterne:
Haben Sie Verbesserungs­vorschläge zu dieser Seite?
(Bitte keine persönlichen Daten oder Fragen eingeben. Ihr Text wird nicht beantwortet und nicht veröffentlicht.)
Bitte maximal 500 Zeichen eingeben