Online Überweisung

 
Häufige Fragen Fehlerbehebung Anleitungen Downloads & Handbücher

Welche Zusatzeingaben sind beim Online Banking mit meiner Bank erforderlich?

Für das Online Banking mit FinTS (HBCI PIN/TAN) sind für die Datenübertragung, z. B. bei Online-Überweisungen zu Ihrer Bank oftmals Zusatzeingaben erforderlich.

Um die für Sie relevanten Parameter zu erfahren, klicken Sie in der unten stehenden Liste auf den Namen Ihres Kreditinstituts.

 

 Baden-Württembergische Bank (BW-Bank)
Kunden der Baden-Württembergischen Bank benötigen eine maximal 10-stellige Kontonummer. Die Kontonummer entspricht Ihrer Kundennummer. Außerdem benötigen Sie Ihre PIN.

Zurück

 Bankhaus Donner & Reuschel
Als Kundin oder Kunde des Bankhauses Donner & Reuschel benötigen Sie Ihre Kontonummer oder Ihren Alias sowie Ihre PIN.

Zurück

 Bank-Verlag
Folgende Banken, die dem Bankverlag angeschlossen sind, unterstützen den FinTS Zugangsweg:
ING Diba, Ziraatbank International AG, Bankhaus Max Flessa KG, Emporiki Bank Germany GmbH und die ISBANK. Als Kundin oder Kunde dieser Banken benötigen Sie Ihre Benutzerkennung, Kundennummer und Ihre PIN.

Zurück

 Castell-Bank
Als Kundin oder Kunde der Castell-Bank benötigen Sie eine maximal 10-stellige Kontonummer. Der Zugangsweg über HBCI mit PIN/TAN erfordert die Verwendung einer Benutzerkennung und Kundennummer.

Zurück

 Targobank (ehemals Citibank)
Bei der Targobank benötigen Sie für die Anmeldung Kontonummer, Benutzername und Passwort.

Zurück

 Comdirect
Als Kundin oder Kunde der Comdirect Bank  benötigen Sie Ihre 7-stellige Kontonummer und ergänzen diese um "00". Als weiterer Zugangsparameter wird die 8-stellige Zugangsnummer benötigt.

Zurück

 Commerzbank
Kunden der Commerzbank benötigen einen Anmeldenamen bzw. eine 10-stellige Teilnehmernummer. Eine Teilnehmernummer ist generell losgelöst von der Kontonummer. Sie erhalten Ihre Teilnehmernummer bei Ihrer Commerzbank-Filiale. Ihr Konto muss für das Internet-Banking (und nicht für HBCI) der Commerzbank frei geschaltet sein.

Zurück

 Cortal Consors
Bei Cortal Consors benötigen Sie eine Benutzerkennung. Eine Benutzerkennung besteht generell aus der Kontonummer (z. B. 1234567) und einer Berechtigungsnummer (z. B. 001). Ihre Berechtigungsnummer entnehmen Sie Ihrer aktuellen TAN-Liste oder erfragen diese bei Ihrer Bank. Die Benutzerkennung lautet also z. B. 1234567001

Zurück

 Deutsche Apotheker- und Ärztebank (APO-Bank)
Als Kunde der APO-Bank benötigen Sie Ihre Kontonummer, Ihre Kundennummer sowie Ihre apoKennung (falls vorhanden). Ihre Kontonummer muss 10-stellig sein. Füllen Sie dazu ggf. Ihre Kontonummer von links mit "0" auf insgesamt 10 Stellen auf.

Zurück

 Deutsche Bank
Gegebenenfalls ist eine Aktivierung Ihrer PIN und TAN für das HBCI Plus-Verfahren nötig, bevor Sie die Banking Software oder das Web Banking der Telekom nutzen können.

Dazu schalten Sie einfach den HBCI-Plus-Zugang für Ihr Konto direkt im OnlineBanking-Portal der Deutschen Bank frei, unter "Service/Optionen" / "Weitere Dienste" / "HBCI Plus".

Als Kunde der Deutschen Bank müssen Sie eine 9-stellige Kontonummer eintragen. Die 9-stellige Kontonummer setzt sich aus Ihrer 7-stelligen Kontonummer (z. B. 1234567) und der 2-stelligen Unterkontonummer (meist "00") zusammen. Die Kontonummer lautet also z. B. 123456700.
Wenn Sie eine 6-stellige Kontonummer haben, fügen Sie bitte zusätzlich eine "0" vor Ihrer Kontonummer ein, also z. B. 012345600.

Bitte beachten Sie, dass Sie auch Ihre Benutzerkennung eintragen müssen. Diese 12-stellige Benutzerkennung besteht aus der 3-stelligen Nummer Ihrer Deutsche Bank-Filiale (z. B. 700), sowie einer 9-stelligen Kontonummer. Die 9-stellige Kontonummer setzt sich aus Ihrer 7-stelligen Kontonummer (z. B. 1234567) und der 2-stelligen Unterkontonummer (meist "00") zusammen. Die Benutzerkennung lautet also z. B. 700123456700.

Zurück

 Commerzbank (ehemals Dresdner Bank)
Sie benötigen neben Ihrer Kontonummer Ihre PIN sowie Ihre Banking-ID. (Ihre Kontonummer muss 10-stellig sein.)

Zurück

 Frankfurter Sparkasse
Kunden der Frankfurter Sparkasse benötigen einen Anmeldenamen.  Der Anmeldename entspricht der Kundenreferenznummer. Ihre Kundenreferenznummer entnehmen Sie Ihrer aktuellen TAN-Liste.

Zurück

 Frankfurter Sparkasse Direkt (1822direkt)
Bei der Frankfurter Sparkasse Direkt benötigen Sie Ihren Anmeldenamen oder Ihre Legitimations-ID, falls kein Anmeldename vergeben wurde. Bevor Sie Internet-Banking nutzen können, muss Ihr Konto von Ihrer Frankfurter Sparkasse Direkt-Filiale freigeschaltet werden. Hinweis: Ihre zugehörige Online-PIN ist 5-stellig.

Zurück

  Haspa - Hamburger Sparkasse
Bei der Haspa benötigen Sie die gleichen Zugangsdaten, die Sie auch für das Internet-Banking verwenden. Bevor Sie Internet-Banking nutzen können, muss Ihr Konto von Ihrer Haspa-Filiale für Internet-Banking freigeschaltet werden. Ihre Kontonummer muss 10-stellig sein.

Zurück

 HypoVereinsbank
Kunden der HypoVereinsbank benötigen eine Kontonummer sowie eine 10-stellige Direct Banking Nr. Hinweis: Die 10stellige Direct-Banking Nummer finden Sie auf Ihrem TAN-Bogen.

Zurück

 ING Diba
Als Kundin oder Kunde der ING-DiBa benötigen Sie die 10-stellige Kontonummer (ggf. mit vorangestellten Nullen) sowie Ihren DiBa-Key und Ihre PIN.

Zurück

 Landesbank Baden-Württemberg (LBBW)
Kunden der Baden-Württembergischen Bank benötigen eine maximal 10-stellige Kontonummer. Die Kontonummer entspricht Ihrer Kundennummer.

Zurück

 Mercedes-Benz Bank
Um sich anzumelden, verwenden Sie Ihre 7-stellige Kundennummer und Ihre PIN (5-stellige Geheimzahl). Diese Informationen haben Sie getrennt per Post erhalten.

Zurück

 norisbank
Als Kundin oder Kunde der norisbank benötigen Sie eine maximal 10-stellige Kontonummer sowie Ihre Filialnummer und eine 5-stellige PIN. Bitte beachten Sie, dass Ihr Konto für das webBanking der norisbank freigeschaltet sein muss.

Zurück

 Postbank
1. Änderung bei neuer TAN-Liste
Wenn Sie eine neue TAN-Liste benötigen, müssen Sie diese im Online-Banking der Postbank bestellen. Sie wird Ihnen nicht mehr automatisch zugesendet. Wenn Sie Ihre neue Liste erhalten haben, aktivieren Sie diese - ebenfalls im Online-Banking der Postbank - unter "Einstellungen". Hierfür benötigen Sie noch eine TAN aus Ihrer alten TAN-Liste. Weitere Informationen unter www.postbank.de

2. Seit 05.05.2010 sind Postbank-Überweisungen ab 1.000 € nur noch mit mobiler TAN möglich. Die Postbank führte am 05. Mai 2010 eine iTAN-Nutzungsgrenze ein. Dies bedeutet, dass für alle Überweisungen ab 1.000 € die Nutzung der mobilenTAN verbindlich ist. Bei Transaktionen, die unter 1.000 € liegen, können Sie weiterhin zwischen iTAN und mobileTAN wählen.

Bitte stellen Sie zuvor sicher, dass Sie über Ihren Online-Banking-Zugang der Postbank das "Limit für Finanzsoftware" unter dem Menüpunkt "Einstellungen/Sicherheit/Auftragslimit" angepasst haben.

Zurück

 Santander Consumer CC-Bank
Bei der CC-Bank benötigen Sie eine 10-stellige Zugangsnummer. Die Zugangsnummer entspricht der Kontonummer. Bevor Sie Internet-Banking nutzen können, muss Ihr Konto von Ihrer CC-Bank-Filiale frei geschaltet werden.

Zurück

 SEB
Kunden der SEB benötigen ihre Kontonummer und die 8-stellige Personennummer. Außerdem brauchen Sie Ihre Internet Banking PIN. Diese ist 7-12-stellig und besteht aus Buchstaben und/oder Zahlen. Die Personennummer und die Internet Banking PIN erhalten Sie von Ihrer Bank, sobald Sie für das Internet-Banking der SEB-Bank frei geschaltet sind.

HBCI-Banking mit Chipkarte wird nicht unterstützt.

Zurück

 Sparda-Bank
Bei der Sparda-Bank benötigen Sie eine zusätzliche Kundennummer.

Die Kundennummer muss 7-stellig sein. Die Kundennummer entspricht in der Regel der Kontonummer Ihres ersten Girokontos. Bei Ausnahmefällen ist Ihnen Ihre Sparda-Bank-Filiale gerne behilflich.

Zurück

 Sparkassen
Sie können sich mit einem frei wählbaren Anmeldenamen oder mit Ihrer von der Sparkasse vorgegebenen Legitimations-ID und Ihrer PIN anmelden.

Den maximal 15-stelligen Anmeldenamen müssen Sie vorab im Internetbanking Ihrer Sparkasse unter dem Menüpunkt "Service Center/Verwaltung", "Anmeldename", eingerichtet haben.

Ihre Legitimations-ID finden Sie auf Ihrer TAN-Liste bzw. können Sie bei Ihrem Kundenberater erfragen.

Zurück

 Volks- und Raiffeisenbanken sowie PSD-Banken und Flessa-Bank
Wenn Sie das Sicherheitsverfahren FinTS (HBCI mit PIN/TAN) verwenden, benötigen Sie einen VR-Net Key. Diesen erhalten Sie bei Ihrer Bank.

Zurück

 Volkswagen Bank
Geben Sie im Feld "Kundennummer" Ihre 7-stellige Kundennummer aus Ihrem Begrüßungsschreiben ein. Hinweis: Ihr Passwort muss aus mind. 8 Stellen bestehen.

Zurück

































 

Diskutieren Sie mit anderen Kunden im Service-Forum zu diesem Thema.
Oder nehmen Sie direkt mit uns Kontakt auf.
Wie hilfreich ist diese Antwort für Sie?
(1 Stern = nicht hilfreich ... 5 Sterne = sehr hilfreich)
Vergeben Sie 1 bis 5 Sterne:
Haben Sie Verbesserungs­vorschläge zu dieser Seite?
(Bitte keine persönlichen Daten oder Fragen eingeben. Ihr Text wird nicht beantwortet und nicht veröffentlicht.)
Bitte maximal 500 Zeichen eingeben