Sicherheit im Netz

Aktuelle Sicherheitsmeldungen & Ratgeber

Sicherheit im Netz
Bot-Netze: ferngesteuerte Gefahr durch vernetzte Computer
Bot-Netze sind Netzwerke aus Computern, die mit einer Schadsoftware infiziert und darüber zusammengeschaltet sind. Sie fungieren als infrastrukturelle Grundlage von Internetkriminalität und sind eine der größten illegalen Einnahmequellen im Internet. Ist Ihr Rechner Teil eines Bot-Netzes, wird er für Sie unbemerkt von Online-Kriminellen als Tatwerkzeug missbraucht.

Weltweit werden rund 500 Millionen Computer pro Jahr von Botnetzen infiziert – das ging aus einem Bericht der US-Bundespolzei FBI hervor. Die Zahl der Bot-Infektionen (von engl. robot, d. h. "Roboter") steigt kontinuierlich, so sind auch Computer aus Deutschland betroffen. Kriminelle nutzen für ihre Aktivitäten also täglich tausende fremde Rechner, mit denen sie weitere angreifen und infizieren. So können die Täter mit diesen PCs beispielsweise Spam verschicken, Webserver lahmlegen oder Online-Betrug im großen Stil begehen – all das ohne Wissen der rechtmäßigen Computerbesitzer.

Wie schütze ich meinen Computer vor Bot-Netz-Angriffen?
Zum Schutz gegen Bot-Netz-Angriffe sind die gleichen Schutzmaßnahmen zu ergreifen wie bei Viren oder Trojaner-Angriffen. So gelten auch hier die Regeln:

  • Unbekannte E-Mails oder Dateianhänge: Öffnen Sie niemals E-Mails oder Dateianhänge aus E-Mails, die Ihnen unbekannt sind. Egal, ob es sich hier um scheinbar ungefährliche Dateien wie Bilder, Dokumente oder andere Dateien handelt. Sind Sie unsicher? Dann öffnen Sie die Datei- oder E-Mail erst gar nicht und löschen Sie diese.

  • E-Mails mit fragwürdigem Inhalt oder Betreff: Achtung vor E-Mails mit fremdsprachigen, erotischen oder gar pornografischen Begriffen. Erhalten Sie derartige E-Mails, sollten Sie diese sofort löschen und den Papierkorb am besten direkt leeren.

  • Ausführbare Programm-Dateien: Vorsicht ist vor allem bei Programm-Dateien geboten, die von Ihnen aktiv ausgeführt werden müssen. Diese bestehen meist aus den Endungen .exe, .bat, .com oder .vbs. Achten Sie darauf, dass die Sicherheitseinstellungen Ihres E-Mail-Programms so eingestellt sind, dass kein Script automatisch ausgeführt wird.

  • Weiterführende Links in der E-Mail: Öffnen Sie ebenso keine Links aus E-Mails, deren Absender Ihnen unbekannt ist, oder aus unaufgeforderten E-Mails. Derartige Links leiten häufig auf Websites weiter, die infiziert sind und so Ihren Computer infizieren können.

  • Soziale Netzwerke: Seien Sie achtsam in sozialen Netzwerken, wenn unbekannte Teilnehmern Sie kontaktieren. Achten Sie darauf, für wen Sie Ihr Netzwerk freischalten. Hier sollten Sie ganz besonders skeptisch gegenüber fremden Teilnehmern sein. Lehnen Sie eine Ihnen unbekannte Freundschaftsanfrage lieber ab und seien Sie vorsichtig bei Mitteilungen und Angeboten von unbekannten Mitgliedern.

Wie merke ich, ob mein Computer infiziert wurde?
Folgende Anzeichen können ein Hinweis darauf sein, dass Ihr Computer von einem Bot-Netz infiziert wurde:

  • Computer arbeitet nicht mehr: Ein infizierter Computer arbeitet in der Regel nur wenig oder gar nicht mehr – es sei denn, er erhält Befehle vom Control Server. Meist lädt der Bot-Net-Client weitere Software nach, die eine vom Auftraggeber vorgegebene Aufgabe ausführt.

Was tun, wenn der eigene Computer infiziert wurde?
Auch die Festplatteninhalte der befallenen Rechner sind in Gefahr: Bots können über trojanerähnliche Funktionen verfügen und sensible Daten ausspähen – ganz nach dem Willen des Täters, der die infizierten Computer nach Belieben kontrolliert.

Sollte Ihr Computer infiziert sein, so finden Sie Hilfe über die Initiative www.botfrei.de. Die Telekom unterstützt diese Initiative. Mit diesem Anti-Botnet-Beratungszentrum soll die Zahl der durch ein Bot-Netz missbrauchten Computer deutlich verringert und so den Cyber-Kriminellen die Grundlage Ihrer schädlichen Aktivitäten entzogen werden.

Das Anti-Botnet-Beratungszentrum hilft Ihnen dabei, Ihren Computer von Schadprogrammen zu befreien, die sich mit einem Bot-Netz verbinden. Unter www.botfrei.de finden Sie in den Rubriken Informieren, Säubern und Vorbeugen alle Informationen, die Sie brauchen, um Ihren Computer dauerhaft gegen Schadprogramme zu sichern.

Nächstes Thema: